Startseite :: Termine :: Kreise :: Termine-Sprengel :: Kirche :: Chronik :: Pfarrer :: Archiv :: Links
Impressum :: zurück

Kirchturmsanierung II

(12.06.2005) - Es sind nun wieder einige Wochen in das Land gegangen, so dass es Zeit wird, ├╝ber den Fortgang der Kirchturmsanierung zu berichten.
Inzwischen ist der alte, schadhafte Putz ab. Die W├Ąnde haben auch schon ihren Unterputz erhalten, welcher nun eine Weile trocknen muss. Zu sehen ist davon nicht viel. Die Planen verdecken die Sicht auf den Turm.
In diesen Wochen soll auch die Entscheidung ├╝ber den Au├čenputz und dessen Farbe fallen. Eines steht wohl schon fest, die Farbe wird entsprechend dem romanischen Stil des Bauk├Ârpers gew├Ąhlt. Die Dachziegeln sind herunter und man hat mit der Lattung begonnen.
Die Eingangst├╝r und die Seitent├╝r, welche ehemals in die Sakristei ging, wurden aufgearbeitet. Sie sollen auch bald einen Farbanstrich erhalten. In diesem Zuge wird auch die mittlere T├╝r, durch welche man das Kirchenschiff betritt, gestrichen. Die Vorhalle des Eingangs erh├Ąlt auch einen neuen Innenanstrich auf ihrem ausgebesserten Putz. Der alte Grabstein, links in diesem Vorraum wurde gleich mit repariert.
Auf dem Dachboden des Kirchenschiffs sind die Gew├Âlbe-Nischen freigelegt worden. Dort hatte sich in vielen Jahrhunderten Schutt angesammelt. Damit ist der Blick frei zu den ehemaligen, zugemauerten, romanischen Fenstern.
Die Gew├Âlbedecke in der Gl├Âcknerstube, im Volksmund auch als Geisterkammer bekannt, muss auch einen Putz erhalten. Dazu wurde ├╝ber diesem Gew├Âlbe begonnen den Schutt aus einer Rand-Nische zu entfernen. Dabei fand man auch die Uhrgewichte eines Vorg├Ąngers unserer Turmuhr. Auch der Giebel wurde sichtbar, welcher das Dach ├╝ber dem Chorraum damals trug, bevor man einen Turm aufsetzte. Alte Ger├╝ststangen in den W├Ąnden und alter Putz liefern untersuchungsf├Ąhiges Material, welches alleinig mit Hilfe von Zusch├╝ssen untersucht wird. Bald schon k├Ânnen wir auf weitere Jahreszahlen gespannt sein. (gs)

Seitenanfang

Seitenanfang

Seitenanfang

Seitenanfang

Quelle: www.ev-kirche-ludwigsdorf.de
Die Internet-Seite der Evangelischen Kirchengemeinde Ludwigsdorf.